Nachdem das vorhanden Office zu klein wurde, begann 2006 die Planung für die Erweiterung, Zusammenlegung und den Umbau des vorhanden + des zugekauften Gebäudes. Da in dem , Bereich „Garden Home“ (= Sitz von Biomin in Bangkok), die Gebäude sehr schmal sind, wurde das Nachbargebäude dazu gekauft und beide für das neue Office zusammen gelegt. Dafür war auch der Bau eines komplett neuen Stiegenhauses (Stiegenhausturm), mit Aufzug erforderlich.
Zusätzlich wurde auf dem Gebäude ein „Buddha Room“ gebaut. Diese Besinnung und Rückzug finde ich immer wieder sehr gut und dies fehlt bei uns im Westen großteils.
in der Zwischenzeit gibt es bei ganz neuen Officekonzepten ebenfalls solche Räume.
Eine interessante Beobachtung beim Bau / Umbau war, dass dies von einer kleineren Baufirma durchgeführt wurde, wo ganze Familien arbeiteten und auch mit ihren Kindern auf der Baustelle lebten. Also auch die Frauen sehr stark am Bau beschäftigt waren. Diese sogar meistens für die schwereren Arbeiten, wie Eisen biegen, Mörtel mischen, Schubkarren fahren, etc. eingeteilt waren.
Meine Leistung
Feng Shui und Geomantie Beratung sowohl vor Ort,. ebenso auch Ausarbeitungen wie Farbgestaltungen, Beratung bei den Umbau- und Erweiterungsarbeiten, tlw. von meinem Büro aus.
Auch war wichtig, bei dem zukünftigen Buddha Room das vorhandene Fenster zu schließen und durch zwei seitliche, schmale Fenster zu ersetzen. dadurch bekam der Buddha eine feste Wand in seinem Rücken.
Unter anderem waren es auch Entwicklung und Anbringung von Symbole im Officegebäude.
Ganz entscheidend für die energetische Wirkung der Vorschläge, war die vor Ort Festlegung der genau Platzierung der Symbole.