Suche eines Geländes für den Neubau einer Mischanlage, Labors und eines neuen Office im Raum HCMC
Aufgrund der rasanten Entwicklung von Biomin Vietnam, wurde es auch erforderlich, eine Produktion im Süden Vietnams zu errichten.
Da sich HCMC ebenfalls rasch vergrößerte, wurden die umliegenden, ländlichen Bereiche für die Errichtung neuer Satellitenstädte herangezogen.
Auch dort, wo Biomin das Grundstück suchte und fand -in der Provinz Namens „Binh Duong“, etwas nördlich von HCMC – entstand eine komplett neue Stadt mit Wohnhäuser, Universität, Büros, Fabriken, Lagerhallen, etc. Als wir das erste Mal dort waren, war das irgendwie gespenstisch. Häuser um Häuser und kaum Menschen.
Leistung: Feng Shui & Geomantie.
Meine Arbeit:
Die Standortsuche erfolgte vom Herbst 2010 bis Frühling 2011 – es wurden verschieden Grundstücke evaluiert. Das am Besten geeignete Grundstück widersprach den herkömmlichen Feng Shui Regeln völlig, denn es war ein dreieckiges Grundstück. Jedoch gab es klare Hinweise, dieses zu nehmen und die Dynamik für das Unternehmen „kontrolliert“ zu nutzen. Daher war die Festlegung der einzelnen Bereich und die erforderlichen Feng Shui und geomantischen Maßnahmen, eine wichtige und essentielle Aufgabe. Diese Festlegung geschah mittels systemischer Evaluierung. Ergebnis – siehe Systemskizze.
Danach wurde bei einem Besuch auf dem Gelände (bei ca. 40 Grad), die wichtigsten Punkte – Hauptenergiezone, ca. Bereich für das zukünftige Office, mittels Pflöcke markiert. Ebenso wurden verschieden Gebäudeformen vor Ort, mittels intuitiver Wahrnehmung getestet. Da dies ein ganz wichtiger Entscheidungsschritt war, wurde dies mit mehreren Personen vor Ort durchgeführt. Das Beste Ergebnis war eine geschwungene Gebäudeform. Interessant an dieser Entwicklung war, dass unabhängig davon, der Architekt ebenfalls so eine Gebäudeform gewählt hatte. Wobei ursprünglich das Obergeschoss in einem „Gegenschwung“ geplant war. Ausgeführt wurde jedoch EG + OG in die gleiche Richtung gebogen, um die Kosten zu reduzieren. Die Basis des Schwunges war eine Ellipse mit harmonikalen Abmessungen.
Eine weitere wichtige Entscheidung war die Berechnung der optimalen Eingangsrichtung und somit die Gebäudeausrichtung, für eine optimale Energie im Gebäude.
Das Office ist als „Open Office“ Konzept ausgeführt worden.
Da es in Vietnam üblich war, die verstorbenen Angehörigen auf dem eigenem Feld zu begraben, gab es Gräber auch auf diesem Grundstück. Erst nachdem dies entsprechend gewürdigt wurde (mittels Mönche), war es möglich die Bauern ab zu siedeln.
Auch wurde von mir die Eingangsausrichtung und Gebäudegrenzen vor Ort überprüft und nachgebessert.
Durch die entsprechenden Farbgestaltung unterstützte die geplante positive Energie. Sowohl im Office, den Labors, dem Lagerbereich und der Fabrik.