Samhain / All Hallows Eve / Hallows Eve / Hallow E´e
Als Halloween allgemein bekannt.
Dies ist ein Mondfest.
Im Jahreskreis liegt es Beltane genau gegenüber und gilt als dessen dunkle Schwester.
Samhain heißt es bei den Kelten. Es ist das Ende des Sommers und das neue Jahr beginnt.
Die Zeit von Samhain bis Beltane galt als die Winter Zeit. Von Beltane bis Samhain die Sommerzeit.

Samhain ist eines der höchsten Feste und die magischste Zeit des Jahres. Die Ordnung zerfließt im Chaos dieser Nacht, die weder zum Alten, noch zum Neuen Jahr gehört. Danach gibt es wieder eine neue Ordnung.

Es ist eine Zeit, an der der „Vorhang“ zwischen den Welten (Diesseits und Jenseits) sehr dünn ist, sodass sie sich stärker berühren als sonst. Eine Zeit zwischen den Welten. Es ist die beste Zeit, um mit der Anderswelt Kontakt aufzunehmen, oder seine „übersinnliche“ Fähigkeiten zu trainieren.
Die Welten berühren sich und die Seelen dürfen, wenn sie wollen, in die Welt der Lebenden zurückkehren, um gemeinsam das Fest zu feiern. Es ist nicht nur eine Zeit des Gedenkens an die Verstorbenen, sondern auch an die noch ungeborenen Seelen oder die Neugeborenen.