Das Zentrum / die Mitte war in allen Kulturen ein wichtiger Platz. Dieser wurde früher sehr sorgfältig, nach Feng Shui und geomantischen Gesichtspunkten gewählt. Dieser Platz / Punkt wurde sehr oft mit den verschiedensten Gegenständen markiert, wie Bäume, Brunnen oder Stelen / Säulen. Bekannt ist dies auch unter dem Namen Omphalos – „der Nabel der Welt“. Dieser Name bezeichnete einen speziell ausgebildeten und verzierten Stein beim Apolloorakel zu Delphi.
Auch die Römer legten speziellen Wert bei ihren Stadt- und Ortsgründungen auf den Mittelpunkt. Typisch dafür ist die „Jupitersäule“.
Dieser Stein oder die Säule hatten eine sogenannte „Resonanzverstärkende Wirkung“. Dies bedeutet, dass der Stein, die Säule die dort vorhandene, positive Energie aufgenommen, verstärkt und abgestrahlt hat.
Auch in den Häusern war und ist die Mitte ein wichtiger Bereich., ebenso heute in den Wohnungen. Dieser sollte nach Möglichkeit frei sein.
Ich habe dies auf eine etwas abgewandelt, indem ich im Zentrum eines Hauses oder einer Wohnung eine spezielle Gestaltung empfahl. Egal ob eine Holzboden oder Steinboden, kommt im Zentrum eine runde Steinplatte. Unter dieser Steinplatte wird ein, kleiner oder auch größerer Hohlraum (je nach Möglichkeiten) angeordnet. Bei der Einweihungsfeier können die Gäste Glückwünsche schreiben und die Besitzer ihre Wünsche. diese werden dann in den Hohlraum gelegt. Entweder lose oder in einer Box. Ebenfalls sind Gegenstände, Steine möglich.
Danach wird die Steinplatte verlegt. Diese Steinplatte die ähnliche Wirkung, wie vor die beschrieben Säulen. Sie nimmt die positive Energie der Gegenstände, Wünsche auf und strahlt sie ab. Zusätzlich werden die Besitzer immer wieder an dieses freudige und positive Ereignis erinnert.